HENRY III

IG Jazz e.V. Salzwedel präsentiert: Nicole Johänntgens – HENRY III. Nicole Johhänntgen – saxophone | Lukas Wyss – trobone | Victor Hege – sousaphone | Clemens Kuratle – drums.

Im Mai 2021 präsentierte Nicole Johänntgen ihr neues Album „Henry III“ mit Lukas Wyss (Posaune),
Victor Hege (Sousaphon) und Clemens Kuratle (Schlagzeug). „Henry III“ ist funky und erfrischend,
einfach und ehrlich gespielt, groovt und rumpelt vom New-Orleans-Jazz inspiriert.
Die Saxophonistin hat das neue Album während eines Live-Konzertes im Domicil Pforzheim analog
auf Band aufgenommen. Schön nach alter Manier. Da kommt Nostalgie auf. Man spürt, wie vertraut
und spielfreudig die vier Musiker sind. „Life“ heisst das erste Stück und soll die Achterbahnfahrt des
Lebens vertonen. Gegenüber den anderen beiden Alben hat Henry III noch mehr den Funk in sich. Mit
knackigen Melodien und einigen Trommelwirbeln machen sie wieder mächtig Dampf.
Die neuen Kompositionen animieren zum Mitsingen, Mittanzen. Einfach zum Mitmachen. Doch wer
genau hinhört, entdeckt auch die tiefsinnige, die herzzerreissende Seite von Henry. Die Seite, die
in uns allen schlummert. In Songs wie „Dig Deep“ oder „Guetnachtlied“ ist viel Raum zwischen den
einzelnen Melodien, dass man in einen Dämmerzustand fällt. Ein Zustand, in dem man reflektiert.
Dinge verarbeitet, die da ganz tief sitzen. Und dann geht es in der Achterbahnfahrt weiter mit Henry,
die dritte!