28.02.2020

ab 19:00 Uhr Einlass ab 18:00 Uhr Eintritt: 10,- / erm. 5,- €

PREISSKAT

Der traditionelle Preisskat der Salzwedeler Werbegemeinschaft. Anmeldungen erbeten unter unseren Kontaktdaten oder direkt bei der Werbegemeinschaft. Was der Joker in dem Bild macht ... man, man ,man ...Teilnehmerbeitrag 10.- € / für Mitglieder der Werbegemeinschaft 5.- €.

29.02.2020

ab 17:00 Uhr Einlass ab 17:00 Uhr Eintritt: Gebühr 5.- / Eintritt FREI €

FLOHMARKT

Wir lassen euer Trödelherz mal wieder höher schlagen und geben euch die Möglichkeit eure wahren Schätze an Klamotten und Accessoires zuverkaufen oder neue tolle Teile zufinden. ------- Für die Mädels und Jungs, die Schnäppchen ergattern wollen: - Der Flohmarkt beginnt 17 Uhr Packt euch ein paar Talers ein und sagt euren Freunden Bescheid. ------- Für die Mädels und Jungs die ihre aussortierten Sache verkaufen möchten bei uns : - Anmeldeschluss ist der ----15. Februar 2020----, meldet euch per Email office@club-hanseat.de/ Facebook oder persönlich bei Claudia - Standgebühr 5 Euro, - Aufbau 16 Uhr, - pro Person wenn möglich 2-3 m Verkaufsfläch,e - bringt gerne eigene Tische und Garderobenstangen mit Meldet euch rechtzeitig, die Standplätze sind begrenzt!

07.03.2020

ab 21:00 Uhr Einlass ab 20:00 Uhr Eintritt: VVK ab 25,00 € / AK 30,00 €

WENZEL & BAND

Wenzel ist Autor, Komponist, Musiker, Sänger, Schauspieler und Regisseur. Tourneen führten ihn durch Frankreich, Österreich, Amerika, Nikaragua, Kuba, die Türkei, u.a.. Wenzel stand mit Arlo Guthrie, Randy Newman, Billy Bragg, Konstantin Wecker und vielen anderen Musikern auf der Bühne. Wenzel hat Ehrungen überstanden von der GOLDENEN AMIGA, dem Heinrich-Heine-Preis über den Deutschen Kleinkunstpreis, dem Preis der deutschen Schallplattenkritik (acht Mal), sowie den Preis der Liederbestenliste. Wenzel bleibt sich treu und kümmert sich weder um Schubladen noch modische Attitüden. Sein Werk speist sich aus einer schier unerschöpflichen Quelle. Nähere Infos zum aktuellen Programm in Kürze.

14.03.2020

ab 19:00 Uhr Einlass ab 18:00 Uhr Eintritt: 10,- €

ZWEIFINGERBREIT präsentiert YOU.CORE

Musiker aus der Region treffen sich und füllen mit ihrem Programm einen Abend im Hansa. Dabei stehen sowohl Coverversionen als auch Titel von ehemaligen altmärkischen Bands auf der Setlist. Außerdem wird es Sets von May Tyson Fall, Sic.Nature und Ballsout geben. Weiterhin werden die Umbaupausen mit eurer Lieblingsmukke vom Band gefüllt. Mit Mitgliedern von: Counterfeit, Sic.Nature, Gold To Dust, Aaron Grown, Aphrenety, Thoughtles, Physical Pain, Bruno Punani, Norkanoia, Nobody Knows, May Tyson Fall, Blocks N Rox, Blossom 6, Enrico Moré, Ballsout und InStereo. Mit Coverversionen von u.a.: Slipknot, Limp Bizkit, Bloodhound Gang, System Of A Down, Behemoth, As I Lay Dying, Muse Korn, Brutality Will Prevail, Sepultura, Killswitch Engage, Dioramic uvm.

18.03.2020

ab 19:00 Uhr Einlass ab 18:00 Uhr Eintritt: Spendenbasis €

LESUNG MIT KUTLU YURTSEVEN

Eine Veranstaltung von dem Aktionsbündnis Solidarisches Salzwedel. Kutlu Yurtseven wird aus dem Buch „Eine ehrenwerte Familie - Die Microphone-Mafia: mehr als nur Musik“ vortragen. Wenn Rossi Pennino und Kutlu Yurtseven auf Türkisch, Italienisch und Deutsch rappen, so blicken sie auf rund 30 Jahre ihrer gemeinsamen Band ›Microphone Mafia‹ zurück. Sie musizieren mit wechselnden Besetzungen und Partnern aus der migrantischen und kölschen Musikszene und touren durch Deutschland, Europa und die ganze Welt. Die Microphone Mafia ist da, wo Widerstand und Poesie zusammenkommen, Solidarität und Menschlichkeit dem Hass die Stirn bieten. Seit 2007 reist die Microphone Mafia, mit der Auschwitz–Überlebenden Musikerin Esther Bejarano und ihrem Sohn Joram Bejarano, mit jährlich bis zu 100 Konzerten, durch die Städte und gemeinsam leisten sie dabei moderne Erinnerungsarbeit, die emotional, empathisch ist und vor allem von Entschlossenheit zeugt. Sie versuchen Mut zu geben, sich gegen Rassismus und Krieg auszusprechen. Die Geschichte der Band und die persönliche Geschichte der beiden Gründer wird im Buch beschrieben. Aufgewachsen im Schatten der Bayer-Werke bei Köln, würdigen sie zunächst die erste Generation jener Arbeitsmigrant_innen, die »alles gaben«. Stets standen sie für das Selbstbewusstsein des HipHop, das nicht nach dem Lebenslauf fragt. Neben unbeschwerten Stücken prägen solche über die Brandanschläge der 1990er Jahre das Repertoire der Band. Das NSU-Attentat auf der Kölner Keupstraße erfuhr Kutlu aus der Nähe – allein das ist Grund genug, sich auch jenseits der Musik in Initiativen, wie dem NSU-Tribunal oder auf der Schauspielbühne zu positionieren. Seit fast 30 Jahren ist Kutlu (*1973) auf seiner Reise durch die Welt mit Musik, Politik, Projekten und Workshops. Er engagiert sich politisch, kämpft gegen Rassismus auf der einen und Abschottung auf der anderen Seite. Als zweisprachiger Musiker, Sozialarbeiter, Aktivist, Schauspieler und nun Buchautor springt er zwischen den Szenen, übersetzt, hilft, vermittelt; und er kann spannende Einblicke liefern in die unterschiedlichen Welten mit ihren je eigenen Stärken, Konflikten und Vorurteilen. Der Eintritt ist auf Spendenbasis.

21.03.2020

ab 21:00 Uhr Einlass ab 20:00 Uhr Eintritt: 15.- / erm. 10.- €

FORSONICS

IG JAZZ präsentiert die "Lyriker des deutschen Jazz" FORSONICS gelingt es mit ihrem Klang, ihren Tönen und Improvisationen etwas sehr Menschliches, Persönliches anzustoßen, ohne dabei aufdringlich zu werden. Ihre Musik lässt Bilder entstehen voller Größe, Nähe und Tiefe. Kontemplative Momente treffen auf explosive Arrangements und kammermusikalische Raffinesse. FORSONICS sind die Lyriker unter den deutschen Jazzern. Immer mit einem Augenzwinkern und einer Spur Sentimentalität und Pathos trotzen sie allen Jazzpolizeilichen Maßnahmen und setzen letztendlich auf das Gefühl. Ihre Musik gibt dem Zuhörer die kostbare Chance innezuhalten und sich selbst zu spüren. Und das ohne jede Form von Wort und Text. Dieser Musik ist scheinbar ohne Eile. Man kann man sich ihr Gedankenverloren hingeben. Sie ist einfach zeitlos schön…

28.03.2020

ab 21:00 Uhr Einlass ab 19:30 Uhr Eintritt: VVK ab 25,00 € / AK 30,00 €

KEIMZEIT

Tour - Das Schloss. Keimzeit haben mit „Das Schloss“ ein wahrlich meisterhaftes Werk geschaffen. Die Texte sind melancholisch, witzig und erfrischend anspruchsvoll. Sie führen uns auf Entdeckungstour durch Leisegangs musikalische und intellektuelle Welt. Irgendwie ist der Sänger hierbei sein eigener Schlossführer, dem man für seine Leistung am Ende nur begeistert applaudieren kann. Man denkt vielleicht an einen unvollendeten Roman, wenn der Titel „Das Schloss“ fällt, an die Irrungen und Verwirrungen eines Landvermessers, der von Behörden verfolgt wird, die in ihrer Machtfülle weit über den Menschen stehen. Doch das Schloss von Keimzeit, um das es hier geht, ist weit weniger einschüchternd. Es geht einerseits um ein Schloss, in das Norbert Leisegang bis zur 8. Klasse in die Schule gegangen ist und andererseits um ein Fantasie-Schloss aus Papier, um ein persönliches Zurückschauen auf die früheste Kindheit, wo das Einreißen von Konventionen hin zur kindlichen Anarchie quasi Programm ist. Die große Freiheit als Grundtenor war schon immer ein prägendes Keimzeit-Motiv und passt mehr denn je in unsere aufgeregte Populisten-Zeit. „Keimzeit – eine Band, eine Familie. Ganz normale Menschen mit einer großen Leidenschaft für die Musik. Keimzeit – eine langjährig erprobte Live Band, die sich mit Studioproduktionen ihre eigenen Herausforderungen schafft,“ schrieb Flowerpornoes Sänger Tom Liwa über die Band. Auch „Das Schloss“ ist so eine Herausforderung. Das neue Werk ist keine Neuerfindung der Band und soll es auch gar nicht sein. „Das Schloss“ schließt sich eher organisch an die letzten Werke der Gruppe an. „Auch wenn ich mal von anderen Künstlern zu Songs inspiriert werde, ist es am Ende doch immer so, dass ich die Strickart meiner Songs nicht wirklich verlasse“, reflektiert Norbert Leisegang sein Songwriting. „Herausgekommen ist ein klares Keimzeit-Album, bei dem auch meine Bandkollegen zu dem Takt, den ich vorgebe, gerne mitgehen.“ Was sich geändert hat, ist der Gesamt-Sound. Denn Keimzeit haben diesmal mit Moses Schneider zusammengearbeitet, der u. a. auch schon für Tocotronic und die Beatsteaks an den Reglern saß. Die Basics wurden in einem Studio im Flughafen Tempelhof in nur vier Tagen live aufgenommen. Dazu kamen noch zwei Tage für Overdubs, das war es auch schon. Klingt als wären Keimzeit in die 60er zeitgereist, um das Wesentliche in ihrer Musik zu suchen und schließlich zu finden.

04.04.2020

ab 22:00 Uhr Einlass ab 21:00 Uhr Eintritt: 5 €

DIE 80`er KULTPARTY

Seit 1996 gibt es Sie schon. Die 80'er Kultparty! Die Beste Musik aus den 80’ern, aus Pop + Wave Extreme. Es werden die großen Hits der Region u.a. Anne Clark, Depeche Mode, Softcell, Yazoo, U2, The Cure sowie auch unbekanntere Titel gespielt, 100 % tanzbar und schlagerfrei! Fetzige Musik von Jung bis Alt. Raus aus der Bude, ab zum Feiern ins Hansa!

11.04.2020

ab 21:30 Uhr Einlass ab 21:00 Uhr Eintritt: 5 €

HANSEATIC X EXIL

Ouh yes, es wird mal wieder Zeit für ein bisschen Techno im Hansa. Für einen feinen Tanzabend an Ostern, haben wir super Djs eingeladen. Die zeigen euch wie der Hase läuft oder hüpft. EXIL KOLLEKTIV [Leipzig] bestehend aus: Ayumi krahner b2b sistr und noch dabei ist AM-HEH [Leipzig/Salzwedel]

25.04.2020

ab 21:00 Uhr Einlass ab 20:00 Uhr Eintritt: 10 €

THE KREAM

The Kream ist eine Live-Tribute-Band, die sich der brillianten, psychedelischen Rockmusik von Eric Clapton, Jack Bruce und Ginger Baker widmet, sowohl in ihrer revolutionären Band Cream als auch in ihren Solokarrieren. Die Berliner Band besteht aus drei erfahrenen Profis, die den Zeitgeist der späten 60er und dessen musikalische Freiheit und Raum für Improvisation verstehen und auf die Bühne bringen. Dabei verschmelzen ihre Liebe und Leidenschaft mit einem hohen Anspruch an Qualität, was zu einer Show führt, die diese phänomenale Musik auf Bühnen in ganz Europa wieder zum Leben erweckt.

02.05.2020

ab 21:00 Uhr Einlass ab 20:00 Uhr Eintritt: 10 €

RETURN TO THE HARDCORE

Es wird mal wieder Zeit, dass es im Hansa paar härtere Töne auf die Ohren gibt. Deswegen haben wir für euch ein spezielles Line up einfallen lassen. Among Familiar Faces [MelodicHC/Wolfsburg/Gifhorn], Coma-Taj [Downtempo/Metal/HC/Koblenz], Abort Once Around [HC/Halle/Leipzig] und CHAVER [MetallicHC/Halle/Leipzig] Gebt euch diese Bands und kommt vorbei. SUPPORT YOUR LOCAL SCENE!!!

16.05.2020

ab 21:00 Uhr Einlass ab 20:00 Uhr Eintritt: Spendenbasis €

KNEIPENNACHT meets RAP

Die Kneipennacht in Salzwedel steht wieder vor der Tür und wir haben uns was besonderes ausgedacht . Bei uns in der Kneipe wird es feinsten Rap und HipHop geben. TANKSTELLENSPORT [Wolfsburg], DIE VERSAGER [Leipzig], SHEO [Salzwedel] und COSMO [Lüchow]