23.03.2019

ab 21:00 Uhr Einlass ab 20:00 Uhr Eintritt: VVK ab 20 € / AK 25 €

HUNDRED SEVENTY SPLIT

Woodstock Legende LEO LYONS - Mitbegründer der legendären TEN YEARS AFTER mit seinem 2010 gegründeten High-Energy Blues/Rock-Trio Hundred Seventy Split. 2019, im Jahr des 50. Woodstock-Jahrestages werden Leo Lyons mit HSS das komplette Woodstock-Programm von TYA aus dem Jahre 1969 spielen.

28.03.2019

ab 16:00 Uhr Einlass ab 15:30 Uhr

PUPPENTHEATER

FREUT EUCH AUF ELSA UND OLAFS ABENTEUER. Elsa hat Geburtstag doch sie weiß nicht was sie sich wünschen soll, denn alles was sie sich wünscht hat sie bereits. Eine wunderbare Schwester, den Schneemann Olaf und ihr Königreich. Anna bekommt mit das Elsa keine Wünsche hat, aber Anna kennt einen Ort da wachsen Eisblumen. Sie macht sich mit Olaf auf den Weg um für Elsa eine Eisblume zu besorgen. Auf den Weg dorthin haben sie viele Hindernisse, deshalbt brauchen sie soviel hilfsbereite Kinder wie möglich. Also kommt vorbei und helft Anna und Olaf die Eisblume für Elsa zu finden!

29.03.2019

ab 20:00 Uhr Einlass ab 19:30 Uhr Eintritt: Frei €

KUNST VERBINDET

CJD Salzwedel und Terra es Vita veranstalten einen kulturellen Abend im Hansa. Es gibt eine Auststellungseröffnung mit Babett Schwaderer und ihren KünstlerInnen und musikalische Unterstützung von der Trommelgruppe „Happy Drums“ unter der Leitung von Torsten Urban.

30.03.2019

ab 21:00 Uhr Einlass ab 20:00 Uhr Eintritt: 13.- / erm. 10.- €

WEILL PASCAL KURT SINGT

Man kann sich nicht satt hören an Kurt Weill. Die Songs aus der Dreigroschenoper sind so frisch wie zu ihrer Entstehung 1928 und die Musiken, mit denen Weill den Broadway eroberte, stehen auf den Repertoirelisten von Jazzmusikern auf der ganzen Welt. Die Jazzsängerin Pascal von Wroblewsky debütierte 1988 als Polly in Altenburg und war zuletzt 2015 bei den Salzburger Festspielen in der Experimentalfassung der Dreigroschenoper die Frau Peachum. Mit der Komischen Oper und der Staatsoper führte sie die Sieben Todsünden auf und gastierte drei Jahre hintereinander beim Kurt-Weill-Fest in Dessau. Nun bringt sie mit dem Gitarristen Philipp Wiechert und dem Bassisten Sebastian Braun Weills Songs auf die Bühne. Jazzy groovend und in der kleinen Form offen für verrückte Ideen und das Auskosten großer Melodiebögen- Man kann sich einfach nicht sattsingen an ihm. Pascal von Wroblewsky – voc Philipp Wiechert – git Sebastian Braun – bass

11.04.2019

ab 19:00 Uhr Einlass ab 18:30 Uhr Eintritt: Hutkasse €

VERBOCKT ! LESUNG

Markus Bock spricht über das, was viele nur denken können: Wie fühlen sich Depressionen und Suizidgedanken an? Was passiert bei einer Therapie und im persönlichen Umfeld? Es geht nicht um Zahlen, Daten, Fakten, Medikamente. In „Die Depression hat mich bestimmt. Jetzt bin ich dran. Vielleicht …“ geht es um einen ungeschönten Blick auf die Gefühlswelt in depressiven Lebensabschnitten und deren Auswirkungen. Die Lesung ist kein Ratgeber, sondern ein verständnisvoller Tatsachenbericht, in dem er die Frage beantwortet, ob Depressionen nicht sogar eine Chance sein können."

13.04.2019

ab 22:30 Uhr Einlass ab 22:00 Uhr Eintritt: tba €

TECHNO DUST

Bevor es über den Sommer wieder ruhiger im Hansa wird, werden wir für euch noch eine Party mit ausgewählten Acts veranstalten. KONFUSIA / AM-HEH / INWAY / KNÖPFEKNECHTER & BEATVERFECHTER und MIGO sind bekannt und unbekannt, aber auf jeden Fall krass mit ihren Sounds und werden für euch die Teller drehen.

20.04.2019

ab 21:00 Uhr Einlass ab 20:00 Uhr Eintritt: 10.- €

RETURN to the HARDCORE

Wir bieten euch eine deftige HARDCOREshow mit folgenden Bands: BITE [HC/Leipzig], FxNxH [HC/Sangerhausen], DAGGER THREAT [HC/Hamburg] Als Headliner haben wir für euch nur das Beste!!! RISK IT[HC/Dresden]

27.04.2019

ab 21:00 Uhr Einlass ab 20:00 Uhr Eintritt: 10 €

TINO STANDHAFT

Tino Standhaft folgt keinen modischen Trends. Sein Name steht für zeitlosen, unverfälschten Rock. Der Leipziger Profimusiker ist sich damit über die Jahre treu geblieben. Inspiriert von den Rockgrößen der 60/70er Jahre wie Deep Purple, den Rolling Stones, Pink Floyd oder Neil Young entwickelte er seinen eigenen Musikstil. Dieser lässt sich am ehesten mit Vintagerock vergleichen: ein bisschen vom alten Blues, etwas Soul und sogar Folk, dazu gradliniger Rock’ n’ Roll. Tino Standhaft ist ein Musiker, der sich bestens auf sein Gitarrenhandwerk versteht und dem mit seiner rauen Stimme sowohl die harten Rocknummern, als auch die ruhigen Balladen gelingen. Er wirkt immer authentisch, was wohl u.a. daran liegt, dass seine Texte überwiegend aus eigener Feder stammen.

30.04.2019

ab 20:00 Uhr Einlass ab 19:00 Uhr Eintritt: VVK 12,24 - 14,48 / AK 15.- €

d`ALTRO CANTO

Unser Konzert ist eine Reise durch unsere musikalischen Stationen, deren gemeinsamer Nenner der wunderbare Liedermacher Pippo Pollina ist, der wie wir aus Italien kommt. Nach der fantastischen Europatournée „Verse für die Freiheit / Versi per la libertà“, auf der wir Pippo Pollina als Sängerinnen unterstützen durften, stellen wir nun in einem eigenen, gemeinsamen Konzert das typisch Italienische und zeitgenössisches Songwriting in den Mittelpunkt. Wir stellen bisher unveröffentlichte Lieder vor, die den Bogen von Folk im sizilianischen Dialekt bis zu Popmusik spannen. Eine Collage von Liedern mit mediterraner Atmosphäre und solchen, die uns schon lange auf unseren Wegen begleitet haben. Da wir alle aus Sizilien stammen, möchten wir unserem Publikum seine außerordentliche Schönheit und seine Widersprüchlichkeiten durch unsere Musik nahebringen. Wir freuen uns, Ihnen dies Projekt vorzustellen, von vier Musikerinnen und Musikern, die ihre Wurzeln und ihre Inspirationen zu authentischer Musik verweben. Unsere Geschichte: Gianluca Calivà ist ein italienisch-deutscher Gitarrist, Komponist und Musiklehrer. Trotz seines jungen Alters war er bereits als Gast von Pippo Pollina, Werner Schmidbauer und Martin Kälberer bei deren Tour „Süden“ auf der Bühne. Weitere Auftritte mit dem sizilianischen Gitarristen Francesco Buzzurro und mit dem Duo „Hands on String“ (Thomas Fellow & Stephan Bormann). 2012 gewann er den Preis „Audience Award 2012“ in Salzwedel und war 2016einer der Finalisten der „4th European Guitar Award“. 2017 spielte er als Sologitarrist im Orchester „Staatsoperette Dresden“. Er sammelte auch in der Welt der Musicals Erfahrung. Zur Zeit ist er Student der „Musikhochschule Dresden“ und arbeitet als Gitarrenlehrer, Arrangeur und Komponist. Claudia Sala ist eine Folk-Pop-Sängerin aus Palermo. Mit 8 Jahren begann sie, im Kinderchor des Teatro Massimo in Palermo zu singen. Danach studierte sie Solo-Gesang. Sie lernte lyrischen und modernen Gesang in Palermo und ist heute Schülerin von Vocal Coach Monica Magnani in Mailand. Sie nimmt regelmäßig an Kompositions-Workshops am C.E.T. Mogol, der von dem berühmten italienischen Songschreiber Mogol gegründeten Schule, teil. Seit 2009 ist sie als Sängerin der irischen Folk-Band „The Cliffs“ auf zahlreichen Festivals und Tourneen unterwegs. Im März 2018 erschien ihre erste CD, „È ora“ (Es ist Zeit), auf der sie die bedeutenden Stationen ihres persönlichen und beruflichen in Lieder fasste. Ihre wichtigsten beruflichen Erfahrungen: - 2003 nimmt sie mit dem Chor an der Parade am Columbus Day in New York teil und singt vor Colin Powell am Außenministerium der Vereinigten Staaten; - die fast zehnjährige Mitarbeit bei der italienischen Combat-Folk-Band „Modena City Ramblers“; - die Mitarbeit am der CD „Semi nel vento“ der Band „Casa del Vento“; - die Single „Oltre i suoi passi“, mit dem Duo Sonora aus Verona, die auf dem „Festival Show 2014“ in der Arena di Verona vorgestellt wurde – und die entsprechende Tour „Il viaggio“ (2014) - seit 2010 Teilnahme an italienischen Festivals in den USA. - seit 2012 unterrichtet sie Gesang an der Accademia Erato in Palermo. Adriana und Roberta, die Schwestern Prestigiacomo, sind sizilianische Sängerinnen, die vielfältige musikalische Erfahrungen als Gospel-Choristinnen, Rock- und Folk-Band-Leader und Jazz-Bands-Performers haben. 2015, im Alter von 15, fing Roberta an, ihre Lieder zur Begleitung der Gitarre zu schreiben und erhielt erste Auszeichnungen. In Italien hat sie bereits zahlreiche Preise gewonnen: Premio della critica des Festivals di Poggio Bustone (2007), Musicily (2008), Italia Ti Canto (Raidue, 2009), Trapani Pop Festival – SIAE S’ilumina (2017), in der Schweiz hat sie am Festival der Italienischen Liedermacher in Zürich (2017) teilgenommen. Sie hat bis dato drei CDs als Solistin herausgebracht, zwei davon auf italienisch und eine auf sizilianisch. Die letzte CD, „Fiori nuovi“ (Neue Blumen), die im Dezember 2017 erschien, schrieb sie gemeinsam mit ihrer Schwester Adriana. Roberta schreibt Musik für Werbespots -Mantova per Sky Arte (2012), Marionnaud Profumerie (Jingle Store Manager Forum 2016, 2017) – und Theatermusik – Taddarite, Accura Teatro 2012. Roberta schloss ihren Master in Komposition und Jazz-Gesang an der Universität von Bukarest mit Auszeichnung ab und arbeitet auch als Jazz-Gesangslehrerin. Adriana Prestigiacomo, die lyrischen Gesang und Stimmtechnik studiert hat, begleitete mehrfach ihre Schwester Roberta bei Aufnahmen, Konzerten, Europäischen Tournéen in Mantova, Buckarest und Palermo. Sie ist in der sizilianischen Kleinkunstszene sehr aktiv und performte sechs Monaten lang auf einem Kreuzfahrtschiff in Fernost.

11.05.2019

ab 21:00 Uhr Einlass ab 20:00 Uhr Eintritt: 8-15 €

Solikonzert

NEONSCHWARZ kommen im Rahmen des Soli-Weekender live nach Salzwedel in den Club Hanseat. Es gibt kein ruhiges Hinterland. Kommt dahin, supportet die Leute vor Ort und feiert mit uns gegen die AFD und all die rassistischen A***, die vor allem in diesen Gegenden unseren Freunden das Leben schwer machen. Weitere Informationen folgen. Tickets gibt es an der Abendkasse, es gibt keinen Vorverkauf aber ihr könnt euch Tickets reservieren*. Außerdem dabei sind: MCE, Tankstellensport und Blockwart. *TICKET RESERVIEREN Wenn ihr euch ein Ticket reservieren möchtet, schreibt eine Mail mit eurem Namen an neonticket@riseup.net und seid sicher mit dabei. Die Reservierung läuft bis 48H vor Einlassbeginn.

18.05.2019

ab 21:00 Uhr Einlass ab 20:00 Uhr Eintritt: VVK ab 16,05 / AK 20.- €

KIRSCHE & CO

Nach gut einem viertel Jahrhundert gastiert die bekannte Erfurter Deutschrock Band „Kirsche & Co“ wieder einmal im Club Hanseat in Salzwedel. Die Band hat kürzlich ihr 13. Album mit dem Titel „Frei bist du nie“ veröffentlicht. Seit nunmehr 32 Jahren touren Kirsche & Co durch den Osten unseres Landes. Dabei macht das Quartett aus Thüringen das, was es am besten kann: Deutschrock ohne Netz und doppelten Boden, der direkt in die Beine geht. Stecker rein und ab geht die Party. Die Instrumente werden nicht geschont, die Stimmgewalt komplett ausgenutzt und es werden Texte mit Sinn präsentiert. Songs voller Kraft über Liebe, Hoffnung, Erinnerung und Zorn ergeben einen Deutsch-Crossover , der unverwechselbar ist. Abseits vom Radioeinheitsgedudel hat sich die Band mit unzähligen Live Auftritten, eine große und treue Fangemeinde erspielt. Können und Kreativität, gepaart mit Witz und Ehrlichkeit zum Publikum, das ist das Rezept, aus dem dieses explosive Gebräu hergestellt wird. „Das Leben ist oft hart genug, laßt uns tanzen“ ist das Credo der Band. Na denn, auf geht’s: Rock`n Roll !

31.08.2019

ab 22:00 Uhr Einlass ab 21:00 Uhr Eintritt: 5 €

80er- 90er DISCO

Zur guten alten Musik der 80er und 90er abtanzen. Alles was das Musikherz begehrt, gibt es auf die Ohren. DJ RONNY wird mit seinem Sound alle zum Tanzen bringen. Kommt vorbei und feiert mit uns !

12.10.2019

ab 21:00 Uhr Einlass ab 20:00 Uhr Eintritt: tba €

THE SILVERETTES

Das nächste Album ist immer das schwerste. Besonders das verflixte zweite kann jede Menge Verdruss bereiten. Daran sind schon ganz andere gescheitert. Nicht so das weibliche Rockabilly-Gesangstrio The Silverettes. Nach großartigem Debüt „Real Rock’n’Roll Chicks“ (2014) hatten die Vokalistinnen Ira, Jane und Nina für ihre nächste Produktion nur ein Ziel vor Augen: Sich kreativ weiterzuentwickeln. Nachfolgewerk TALK DIRTY, einmal mehr mit absolutem Händchen fürs Rockabilly-Metier produziert vom eingespielten Team Adriano BaTolba (u.a. Dick Brave & The Backbeats, Peter Kraus, Adriano BaTolba Orchestra) und Pomez di Lorenzo (u.a. Ben, Der Wolf, Sasha, Thomas Gottschalk, Uwe Ochsenknecht, Boppin’ B, The Basballs, The Firebirds, Addys Mercedes), nimmt sich im direkten Vergleich zum beachtlichen Erstling wie ein kreativer Quantensprung aus: Anstatt Coverversionen, zauberte die vom Adriano BaTolba Orchestra sowie von Gitarrist Andy Bach, Bassist Christoph Herder und Schlagzeuger Bernhard Weichinger begleitete Crew bei den mehrwöchigen Sessions mehrheitlich Selbstkomponiertes aus dem Hut. Anstatt im anarchisch archaischen Rockabilly, eine Überblendung aus Rock’n’Roll, Blues, Country, Hillbilly und Rhythm’n’Blues, zu verharren, dominiert abwechslungsreicher Stil-Crossover.

19.10.2019

ab 21:00 Uhr Einlass ab 20:00 Uhr Eintritt: 10.- €

HARDCORE NIGHT

Im Herbst wird es wieder ordentlich was auf die Ohren geben! Feinste Hardcore Musik ist im Hause. The Sleeper [Leipzig], Ghetto Justice [Berlin], The Pariah [Bottrop] und I am revenge [Hamburg].