Auf Grund der aktuellen Entwicklung wegen des Corona Virus sind bzw. werden Veranstaltungen verschoben bzw. abgesagt.

Nach neuestem Stand (01.07.2020), bleibt der Club Hanseat bis einschließlich 15.09.2020 geschlossen. Geplante Veranstaltungen seit Mitte März 2020 werden schon im Herbst bzw. zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Das sonst stattfindende „Sommerprogrmm“ muss in diesem Jahr leider entfallen. Wir nutzten die Zeit, um einige Verschönerungsarbeiten im Saal vorzunehmen und Veranstaltungen ab September zu planen. Eine Liste der bereits feststehenden Programms folgt diesem Eintrag. Bleibt Gesund, wir sehen uns im Herbst.


18.09.2020

ab 20:00 Uhr Einlass ab 19:00 Uhr Eintritt: 5 €

Abenteuer Balticum - Lesung und Diashow

Guido Lange (ehemaliger Salzwedeler) - Mein Lauf 2000 km entlang der Ostseeküste. 4 Monate Sabattical hatte sich Guido Lange erbeten, um seiner Sehnsucht nach einem Lauf - immer geradeaus - nachzugeben. Was ist da naheliegender, als am Wasser entlang zu laufen, in den hellen, frischen, baltischen Sommer hinein durch Polen, den Oblast Kaliningrad, Litauen, Lettland und Estland zu einem Marathon nach Finnland. 7 Länder in 107 Tagen, unzählige Erlebnisse und Begegnungen in einer der interessantesten Regionen Europas. "Das Abenteuer Baltikum ist mein ganz persönlicher Lebenslauf. Er hat mich für immer verändert. In 107 Tagen reiste ich in Laufschuhen entlang der Ostseeküste von Stralsund nach Tallinn. Ohne Begleitung konnte ich mich ganz der Natur, den Menschen und ihren Kulturen widmen. Aus Fremden wurden Freunde, aus Erwartung wurde Wirklichkeit, aus Wagemut wurde Selbstvertrauen. Trubelige Urlaubsorte und einsame Gegenden erlebte ich, genußvolle Pausentage in den Städten wechselten sich mit enthaltsamen Lauftagen ab. Ich spürte die Mystik des Baltikums, den Zauber unberührter Natur und die Vielfalt der Menschen in 7 Ländern. Ich fand, was ich suchte, Erlebnisse, Ruhe und nicht zuletzt viel Neues über mich selbst." Guido Lange, Jahrgang 1963, ist in Salzwedel (Altmark) geboren und lebt seit einigen Jahren im Rheinland. Als Vertriebsexperte für Special-Interest Magazine kommt er mit den unterschiedlichsten Interessensgruppen in Berührung. Seine eigenen Hobbys sind Laufen, Jonglieren und Glockenkunde. Durch Dienstreisen und mehrmalige Umzüge in verschiedene Bundesländer erwachte seine Leidenschaft für Dialekte und die Individualität der Menschen in Europa. Daß er nicht nur weit laufen, sondern auch kurzweilig und informativ schreiben kann, entdeckte er durch seinen Blog zu dieser Reise. 107 Geschichten in 107 Tagen. Für dieses Buch gründete er seinen einen Verlag, ebenfalls ein spannendes Abenteuer.

19.09.2020

ab 21:00 Uhr Einlass ab 20:00 Uhr Eintritt: 15.- / erm. 10 €

Cathrin Pfeifer's TREZOULÉ

Quetschen-Magie, Drum-Codes plus Western-Strings Cahtrin Pfeifer - acc, comp. | Takashi Terson - guitars | Abdi Bühler - drums, perc. Scheinbar bekannte Quetschensounds werden mit Slidegitarre in andere Dimensionen katapultiert und durch komplexe Drumgrooves wieder auf den Boden geholt. Das Trio von Cathrin Pfeifer spielt energetische intuitive Eigenkom-positionen, die knifflig und komplex durchdacht sind und zugleich groovy und mitreißend. Exotisch und doch eingängig und seltsam vertraut. Wer auf Tom Waits, Zirkus und düsteren Tango steht, ist hier richtig. Live entwickeln die Musiker einen faszinierenden magischen World-Mix mit treibenden Grooves und tranceartigen Melodien. Ein Feuerwerk moderner, äußerst dynamischer Instrumenalmusik, die gespickt ist mit überraschenden Wechseln und Wendungen. Vorsicht Sogwirkung! Sie sind groovy, poetisch, intensiv, experimentierfreudig, lebensfroh. Hier wird keine Rücksicht auf Hörgewohnheiten genommen. Eine abenteuerfreudige Reise ohne Grenzen und Limitierungen. Modernes Akkordeonspiel, das weder komplexe Rhythmen noch jazzige Arrangements ausläßt und traditionelle und moderne Grooves miteinander verbindet.

26.09.2020

ab 21:00 Uhr Eintritt: 15.- / erm. 10.- €

FORSONICS

FORSONICS (verschoben vom 21.03.2020) gelingt es mit ihrem Klang, ihren Tönen und Improvisationen etwas sehr Menschliches, Persönliches anzustoßen, ohne dabei aufdringlich zu werden. Ihre Musik lässt Bilder entstehen voller Größe, Nähe und Tiefe. Kontemplative Momente treffen auf explosive Arrangements und kammermusikalische Raffinesse. FORSONICS sind die Lyriker unter den deutschen Jazzern. Immer mit einem Augenzwinkern und einer Spur Sentimentalität und Pathos trotzen sie allen Jazzpolizeilichen Maßnahmen und setzen letztendlich auf das Gefühl. Tun sie das bewusst oder erwächst das aus ihren Persönlichkeiten? Egal, es gibt dem Zuhörer die kostbare Chance innezuhalten und sich selbst zu spüren. Und das ohne jede Form von Wort und Text. Dieser Musik ist scheinbar ohne Eile. Man kann man sich ihr Gedankenverloren hingeben. Sie ist einfach zeitlos schön…

03.10.2020

ab 21:00 Uhr Einlass ab 19:30 Uhr Eintritt: VVK ab 25,00 € / AK 30,00 €

KEIMZEIT

Die bereits gekaufte Karten behalten für die Erstaustragung vom 28.3. und den jetzt nochmals verschobenen Termin vom 10.7. behalten ihre Gültigkeit.

10.10.2020

ab 22:00 Uhr Einlass ab 21:00 Uhr Eintritt: 5 €

DIE 80`er KULTPARTY

Seit 1996 gibt es Sie schon. Die 80'er Kultparty ! Die Beste Musik aus den 80’ern, aus Pop + Wave Extreme, Es werden die Großen Hits der Region u.a. Anne Clark, Depeche Mode, Softcell, Yazoo, U2, The Cure sowie auch unbekanntere Titel gespielt, 100 % Tanzbar, und Schlagerfrei ! Fetzige Musik von Jung bis Alt. Raus aus der Bude, ab zum Feiern ins Hansa !

17.10.2020

ab 21:30 Uhr Einlass ab 21:00 Uhr Eintritt: 10 €

HANSEATIC X EXIL

Leipziger Dj's legen Techno auf: Exil kollektiv | krahner sistr Ayumi | Am-Heh

31.10.2020

ab 21:00 Uhr Einlass ab 20:00 Uhr Eintritt: 10 €

RETURN TO THE HARDCORE

Coma-Taj [Downtempo/Metal/HC/Koblenz], Among familiar faces [melodicHc/Wolfsburg], Chaver [HC/Halle/Leipzig], Abort once around [HC/Halle/leipzig]

07.11.2020

ab 21:00 Uhr Einlass ab 20:00 Uhr Eintritt: 6.- €

HANSA meets RAP

MEZIA [HipHop/Gardelegen], UDR [Salzwedel], MCE [Leipzig]

14.11.2020

ab 21:00 Uhr Einlass ab 20:00 Uhr Eintritt: VVK ab 20 € / AK 25.- €

ANDREAS KÜMMERT DUO

Harlekin Dreams Tour Part II Andreas Kümmert? Da war doch was. Ach ja. Der Mann, der mit seiner unglaublichen Stimme die Konkurrenz bei Voice Of Germany pulverisiert und die Juroren mit offenen Mündern zurückgelassen hat. Souverän hat die „Röhre aus Gemünden“ 2013 die dritte Staffel der TV-Castingshow „The Voice Of Germany“ gewonnen. Aber da war auch der Mann, der 2015 den deutschen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest unter dem Motto „Unser Song für Österreich“ ähnlich souverän gewonnen und dann vor laufender Kamera auf das Finale in Wien verzichtet hat. Andreas Kümmert ist eben ein Individualist und das ist gut so. Ein Künstler mit eigenen Vorstellungen, aber auch mit eigenen Dämonen. Die hat er auf dem Album „Recovery Case“ (2016) öffentlich gemacht. Sein Problem: Angststörung und Depressionen, psychotherapeutische Behandlung, Medikamente. Eigentlich hat Kümmert all seinen Kritikern ausführlich erklärt, warum er so ist, wie er ist. Und dass er nicht immer das macht, was alle von ihm erwarten. Vergangenes Jahr gab es dann einen herben Rückschlag. Nach „Lost And Found“, seinem dritten Album für das Major-Label Universal, hat der Medienkonzern die Zusammenarbeit beendet. Und auch sein Management hat sich verabschiedet. Aber in jedem Ende wohnt bekanntlich ein neuer Anfang. Mit Vomit Records hat Andreas prompt sein eigenes Label gegründet und beschlossen künftig auf eigene Faust weiterzumachen. Zurück zu den Wurzeln. Keine Marketingexperten oder A&Rs mehr, die am Brei mitrühren. Andreas Kümmert pur. Deshalb hat „Harlekin Dreams“ wohl auch die größte Bandbreite aller Kümmert-Alben. Rauhe Rock’n’Roll-, Soul- und Blues-Musik. Im Würzburger Sonic Storm Studio ist in akribischer Feinarbeit sein neues Studioalbum entstanden. Mehr als neun Monate hat Andreas Kümmert gemeinsam mit Produzent und Toningenieur Dominik Heidinger an den neuen Songs herumgeschraubt. Diesmal hat er alle Instrumente selbst eingespielt und auf die Hilfe von Co-Songwritern komplett verzichtet.

12.12.2020

ab 19:00 Uhr Einlass ab 18:00 Uhr Eintritt: 10,- €

YOU.CORE

Nachholetermin vom 14.03.2020 - line up - bzw. Beschreibung der Veranstaltung wird zu einem späteren Zeitpunkt Veröffentlicht.

19.12.2020

ab 21:00 Uhr Einlass ab 20:00 Uhr Eintritt: 10 €

THE KREAM

The Kream ist eine Live-Tribute-Band, die sich der brillianten, psychedelischen Rockmusik von Eric Clapton, Jack Bruce und Ginger Baker widmet, sowohl in ihrer revolutionären Band Cream als auch in ihren Solokarrieren. Die Berliner Band besteht aus drei erfahrenen Profis, die den Zeitgeist der späten 60er und dessen musikalische Freiheit und Raum für Improvisation verstehen und auf die Bühne bringen. Dabei verschmelzen ihre Liebe und Leidenschaft mit einem hohen Anspruch an Qualität, was zu einer Show führt, die diese phänomenale Musik auf Bühnen in ganz Europa wieder zum Leben erweckt.